17.05.2016
Eine kurze Geschichte der Hockenheimer Schulen
Mit Riesenschritten durch die Hockenheimer Schulgeschichte

 

 

um 1600

Es gibt die erste "Schule" in Hockenheim mit dem Lehrer Hartmann Baumann.

1821

Ab dieser Zeit wird in einer evangelischen und in einer katholischen Schule mit je einem Hauptlehrer unterrichtet.

1880

Das neue Schulhaus mit 4 Klassenzimmern in der Hirschstraße wird bezogen. Es bekommt später den Namen "Hartmann-Baumann-Schule" und trägt auch wegen der Fassadenfarbe den Namen "D' rout Schul'" ("Die rote Schule") .

1890

Die "Backsteinschule", Ecke Heidelbergerstraße-Parkstraße, wird fertiggestellt. - Heute sind in dem Gebäude die "Volkshochschule", die "Psychologische Beratungsstelle" des Kinderschutzbundes und eine Zweigstelle des Jugendamtes (Landkreis "Rhein-Neckar") untergebracht.

1895

Die "Ludwig-Uhland-Schule", Ecke Heidelberger Straße-Hirschstraße, wird gebaut. Leider wird das Sandsteingebäude 1974 abgerissen.

1911

 

 

 

 

 

 

 

 

Bau der "Pestalozzi-Schule", Fertigstellung 1911. Sie wird wie die katholische Kirche im Jugendstil errichtet. Allerdings ist diese Stilform durch verschiedene Baumaßnahmen heute nicht mehr ganz erhalten.                            

Die Schule wird schon 1913 erweitert und 1923 sogar aufgestockt. Ihren Namen "Pestalozzi-Schule" erhält sie erst 1948. Zuvor war sie nur die neue Schule.                                                                        Nach dem zweiten Weltkrieg wird der Schulbetrieb am 16. Februar 1948 wieder aufgenommen, da zuvor ein Sammellager für polnische Kriegsgefangene und danach ein Durchgangslager für Heimatvertriebene und Flüchtlinge eingerichtet worden war. 

Unsere Schule ist seit 1971 eine reine Grundschule.

1962

Der Landkreis baut die "Luise-Otto-Peters-Schule". Sie ist eine hauswirtschaftliche Berufsschule.

1966

Die "Theodor-Heuss-Realschule" wird bezogen. Eine Erweiterung dieser Schule wird 1997 durchgeführt.
Die Turnhallen und das Lehrschwimmbecken im Schulzentrum werden in Betrieb genommen.

1972

In diesem Jahr werden das "Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium" und die "Hubäcker-Grundschule" eingeweiht.
Das Gymnasium wird 1998 erweitert.

1974

Am 31. August 1974 wird die "Gustav-Lesemann-Schule" ihrer Bestimmung übergeben.

2011

Die Pestalozzi-Schule ist 100 Jahre alt! Das Jubiläum wurde ganz groß mit dem Monatskalender 2011, der Jubiläumsfeier, dem Jubiläumsschulfest, dem Ehemaligentreffen und vielen weiteren Ereignissen gebührend gefeiert. 

 

 

 Die zwei Links öffnen interessante Seiten:

Einige Schulpostkarten>

Schuljubiläum>

 

Das Lehrerkollegium unserer Schule mehr >
Unsere Schule mehr >
Wissenswertes - Hockenheimer Gebäude mehr >

Man kann ohne Liebe ein Pfund Äpfel kaufen, das Fahrrad putzen, die Hausaufgaben erledigen. Aber mit Menschen kann man nicht ohne Liebe umgehen. (frei nach Leo Tolstoj/russ. Schriftsteller)